Jungscharnami 26.01.2019

Heute haben wir als Semesterabschluss noch einmal die ganze Schöpfungsgeschichte repetiert. Auf einem Postenlauf durchs Dorf schleppten wir ein riesiges Geschenk mit, welches wir nicht auspacken durften. Eine Überraschung wartete, wenn das Geschenk unausgepackt am richtigen Ort ankäme. Leider war aber die Neugier zu gross und wir öffneten das Geschenk am Zielort…
In der Andacht lernten wir, dass Gott uns trotz unseren Sünden liebt und wir ihn um Vergebung bitten können. So durften wir doch noch symbolhaft die versprochenen Überraschungsmuffins essen;-)

Jungscharnami 12.01.2019

Eine Teepause, mehr oder weniger entspannende Sportübungen oder eine gemütliche Leiterlispielrunde – neben einem wilden Geländespiel gab es am heutigen JS-Nami immer wieder Erholungszeiten. Ebenfalls der siebte Schöpfungstag war ein Ruhetag. Heute feiern wir diesen Tag jede Woche am Sonntag und dürfen für die neue Woche Energie tanken – toll eingerichtet…

Von speedy, vor

Jungscharweihnachten 15.12.2018

Weihnachtsfeier mit hungrigen Schiffsratten, einem urchigen Bürgermeister und einem etwas anderen Fondue…

Die Jungschärler und ihre Eltern wurden mit Brotrezept-Auswendiglernen, Käseschleppen, verstecktem Obst und Holzerwettbewerben herausgefordert. Kuchen und ein besinnlicher Jahresrückblick in der ‹warmen Stube› rundeten den Anlass ab.

Jungscharnami 17.11.2018

Aktion Weihnachtspäckli im Coop Schwarzenburg (weihnachtspaeckli.ch) – die Jungschar hilft mit beim Verpacken. Die Geschenke sollen in verschiedenen Länder in Osteuropa an Bedürftige verteilt werden. Zufälligerweise sind heute zudem Gastleute aus genau diesen Staaten im Dorf unterwegs. Welche Jungschärler entdecken die meisten Gäste in besonderen Mäntel, Fellen oder «Flügelikostümen»?

Jungscharnami 03.11.2018

Farmer Challenge im Farnacker: Reiten, Biken, Kaninchen mit Topinambur (essbare Wurzelknollen) füttern, Vogeltöpfli basteln und Vogelzugrouten studieren, Brottiere backen, ein Tee bei Grossi trinken, den Hofkater jagen, Holzschnitzel herumschleppen, mit dem Kälbli spazieren, Fische fangen – die Jungschärler waren auf dem Bauernhof zu Gast…;-)

Am fünften und sechsten Schöpfungstag erschuf Gott Fische, Vögel und Landtiere und vertraute sie später der menschlichen Fürsorge an. Wie können wir achtsam mit unseren Wild- und Haustieren umgehen?

Jungscharnami 20.10.2018

Einem jungen Nasa Wissenschaftler wollten die Jungschärler helfen, auf den Saturn zu fliegen. Eine Spezialrakete sollte erbaut werden. Pünktlich um 16:01 konnte die Rakete in Florida starten. Doch anstatt auf dem Saturn landeten die Erfinder in der Wüste von Namibia . Die Nasa korrigierte sich: Der Saturn sei als weit entfernter Gasplanet nicht erreichbar;-).
Gott erschuf am vierten «Schöpfungstag» Sonne, Mond und Sterne. Die Jungschärler durften schätzen, wie viele Lichtjahre der nächste Stern von der Sonne entfernt ist. Zudem vertieften wir das Thema mit folgender Zusage von Gott:

So hoch der Himmel über der Erde ist,
so weit reichen meine Gedanken hinaus
über alles, was ihr euch ausdenkt, und
so weit übertreffen meine Möglichkeiten
alles, was ihr für möglich haltet.
Jesaja 55, 9

Jungscharnami 15.09.2018

Was ist wichtiger: Wasser oder Land? Eine Jungschärler-Wassergruppe und eine Jungschärler-Landgruppe forderten einander auf einem Jungschitechnik-Postenlauf heraus (Seilkunde, Karten lesen, Sport und Kreativität). Am dritten Tag der Schöpfungsgeschichte sammelte Gott das Wasser an einer Stelle (Meer), damit das Land (Erde) hervortritt. Zusätzlich erschuf er ganz viele Arten Pflanzen und Bäume, die Samen und Früchte tragen. Als Erinnerung an das frische Grün durften die Kinder ein Schälchen mit keimenden Kressesamen mit nach Hause nehmen.

Jungscharnami 01.09.2018

Zwei Gruppen bestritten im Regen verschieden herausfordernde Wettbewerbe. Wettkämpfe mit Militärblachen, Stafetten und kreative Aufgaben waren zu meistern. Zum Abschluss durfte die Bananen-Mehl-Pfeif-Challenge nicht fehlen: Welcher Kandidat konnte zuerst nach zwei Löffel Mehl und einem Stück Banane «Aui mini Änteli» pfeifen. In der Andacht konnten die Kinder mit einem Experiment selber Wolken erschaffen. Zusammen besprachen wir den zweiten Tag der Schöpfungsgeschichte, an dem Himmel und Wasser voneinander getrennt wurden.

Von speedy, vor

Jungscharnami 18.08.2018

Zu Beginn des neuen Semesters trafen die Jungschärler auf eine Frau, in deren Dorf Stromausfall herrschte. Sie halfen der Frau einen grossen Stromgenerator aufzutreiben und konnten das Dorf wieder erhellen. In der Andacht stellten die Kinder den Bezug zum ersten Tag der Schöpfungsgeschichte her, an welchem Gott das Licht erschuf.